Wofür steht eigentlich Inknowaktion?

By | 24. Januar 2010

Im Rahmen meiner Master Thesis hab ich mir Gedanken gemacht, …
… wie man die Potenziale der Mitarbeiter und Organisation besser nutzen kann.
… wie man Innovations- und Wissensmanagement unter einem Hut bringen kann.

Inknowaktion steht für eine leistungsfähige Organisation.

Ziel: Leistungsfähigkeit – ständig Potenziale für Innovation und Verbesserung der Produkte und Prozesse erkennen und umsetzen, um schneller, billiger und besser als die Konkurrenz zu werden / bleiben.

Bedingung: Beitrag durch alle Mitarbeiter –> Organisatorische Rahmenbedingungen – Mitarbeiter müssen KÖNNEN, WOLLEN und DÜRFEN.

  • Vision und Strategie – Wohin führt uns der Weg?
  • Mitarbeiterziele – Wie garantieren, dass jede seinen Beitrag kennt und leistet?
  • Philosophie und Leitsätze – Wie werden wir bessern?
  • Lernprozess – Wie identifizieren wir Verbesserungen und setzen sie um?
  • Klima und Motivation – Wie motivieren wir Mitarbeiter?
  • Intrapreneurship & Empowerment – Wie werden Mitarbeiter zu Unternehmer?
  • Mitarbeiterentwicklung – Wie entwickeln wir die Kompetenzen weiter?
  • Organisation – Wie nutzen wir die Stärken der Organisation?
  • Vernetzung und Wissensaustausch – Wie stellen wir notwendiges Wissen zur Verfügung?
  • Evaluierung und Steuerung – Sind wir am richtigen Weg?

>> Inknowaktion vereint verschiedene Disziplinen unter einem Schirm zu einem gemeinsamen Zweck.

  • Innovationsmanagement = Rahmenbedingungen, um Innovation zu ermöglichen.
  • Ideen- und Verbesserungsmanagement
  • Wissensmanagement = Verfügbarkeit von Wissen und Kompetenz, um besser zu handeln.
  • Organisationsentwicklung = Die Organisation ist mehr als die Summe der einzelnen Mitarbeiter (1+1<2)
  • Personalentwicklung …
0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.