Tag Archives: Innovationsmethode

LeanCanvas – frustfrei von der Idee zum Produkt

Gastbeitrag von DI (FH) Franz Buchinger, Softwareentwickler, Student Innovations- und Technologiemanagement / FH Technikum Wien ———————————————————— Viele technische Innovatoren kennen das Problem: Man hat eine „geniale“ Produktidee und feilt die folgenden Monate in strenger Abgeschiedenheit am ersten Prototyp. Erwartungsfroh wird das mühsam entstandene Werk der Öffentlichkeit präsentiert-  die mit null Interesse reagiert. Der frustrierte Erfinder schickt seine Idee… Read More »

Social Forecasting – eine Methode für Strategen und Innovationsmanager

Viele unternehmerische Entscheidungen wie beispielsweise Marktprognosen oder Strategien können kaum auf Basis von Vergangenheitswissen getroffen werden. Vorhersagen zu Trends und Entwicklungen sind ebenfalls schwierig. Und hier kommt die Methode „Social Forecasting“ ins Spiel. Sie ist an Crowdsourcing angelehnt und nutzt für Entscheidungen die kollektive Intelligenz der Mitarbeiter. Auf Basis von Web 2.0 Technologien können Mitarbeiter einfach in Entscheidungen… Read More »

Produktkliniken – Das etwas andere Innovationstool in der frühen Innovationsphase

Produktkliniken sind ein verbreitetes Tool zur Innovationsmarktforschung in der Autoindustrie. Konzepte, Zeichnungen oder erste Prototypen einer neuen Innovation werden zum Ansehen und Angreifen Kunden präsentiert. Meist auf Messen wird so Feedback zu Innovationsideen gesammelt, um die Idee weiter zu entwickeln und reifen zu lassen. Der erste Gedanke vieler Manager ist allerdings „Wir können doch nicht unsere Innovationsideen im… Read More »

Netnografie einfach zum Ausprobieren

Menschen interagieren im Internet immer intensiver. Sie konsumieren aber nicht nur Informationen, sondern hinterlassen auch viele Informationen und gestalten und beeinflussen damit. Das Web 2.0 bietet dazu viele Möglichkeiten. Hier ein Grafik wie sich Konsumenten und Mitarbeiter im Soziale Web verhalten …    Netnografie (Netnographie, engl. Netnography) ist Ethnografie im Netz, eine Methode zu Gewinnung von Kunden- und… Read More »

Die Innovationsprioritätszahl – eine (1) Zahl zur Bewertung, Priorisierung und Prämierung von Innovationsideen

Die Innovationsprioritätszahl (IPZ) ist eine einfache Kennzahl zur Bewertung von Innovationsideen. Sie errechnet sich aus den Faktoren Erfolgsbedeutung, Erfolgswahrscheinlichkeit und Schutz vor Nachahmung. Jeder dieser 3 Faktoren wird mit 1 bis 10 Punkten bewertet. Das Produkt aus der Multiplikation der 3 Faktoren ergibt die Innovationsprioritätszahl. Folgende Detail-Parameter und Kriterien können hinter den Faktoren stehen Erfolgsbedeutung: Umsatz, Volumen, Gewinn,… Read More »

Alt Bewährtes Neu Entdeckt – Die Delphi Methode

Gastbeitrag von Gerhard Drexler _______________ „Die Delphi-Expertenumfrage ist eine Ideenfindungs-, Meinungsbildungs- und Prognosemethode, welche die Einsichten und Zukunftseinschätzungen ausgewählter Fachleute systematisch erhebt und ausmittelt“ (VDI, 1991). Früher wurden Delphi Studien als langwierig und aufwändig beurteilt, da die Versendung und Bewertung von Fragebögen in mehreren Durchgängen viel Zeit und Kosten verursachte. Heute, wo sehr bedienungsfreundliche und günstige Online-Umfragetools zur… Read More »

Product Failure Audit – Lernen aus Misserfolgen bei Innovationsprojekten

Laut Studien scheitern 35 bis 45 % der Neuprodukteinführungen. Neben den hohen Kosten und Verlusten hinterlassen die gescheiterten Innovation im Unternehmen ihre Spuren, wie zum Beispiel Frust und Defizite. Man versucht die Ursache und einen Schuldigen zu identifizieren. Jedoch sieht man oft nur auf die unmittelbare Ursache und deckt nicht die Hauptgründe auf. Beispielsweise werden oft einfach die Projektleiter beschuldigt,… Read More »

Ein Tag im Leben deines Kunden. Methoden um Kunden und ihre Bedürfnisse zu verstehen.

Um Kundenbedürfnisse zu verstehen muss man nicht immer nur harte Marktforschung in Form von Zahlen  betreiben. Noch dazu, wo Kunden nicht immer genau wissen oder sagen, was sie tatsächlich brauchen, da vieles implizit ist. Um Bedürfnisse zu erkennen, muss man die Prozesse und Tätigkeiten der Kunden analysieren, um nicht nur zu erfahren, welches Produkt der Kunde braucht, sondern… Read More »

Definition Blue Ocean Strategy – ein Werkzeug für Business Model Innovation

Viele Unternehmen in einer Branche orientieren und messen sich am direkten Konkurrenten, kopieren Neuerungen und Innovation und werden dadurch immer gleicher. Oft versucht man sich über den Preis zu differenzieren, wodurch ein Unternehmen suizid gefährdet wird. Willkommen im roten Ozean. Rote Ozeane sind vorhandene Märkte, wo es darum geht, die Konkurrenz zu schlagen und die existierende Nachfrage zu… Read More »

New Product Blueprinting – Kundenorientierung im B2B-Bereich

Es gibt viele Voice-of-Customer Methoden (VOC), um die Kundenbedürfnisse im Konsumentenbereich (B2C) zu erfassen. Jedoch gibt es nur wenige effektive Methoden für den B2B-Bereich. Man bekommt zu wenig tiefe Einblicke in die Kundenanforderungen. Mitarbeiter kommen mit kaum „Ah-has“ von Kundenbesuchen nachhause. Es fehlt der Kontakt zu den „Kunden der Kunden“, die die wesentlich Anforderungen beeinflussen.  B2B-Kunden unterscheidet sich… Read More »