Tag Archives: Ideenmanagement

Innovationsfähigkeit im demographischen Wandel

Das Projekt innodemo von Fraunhofer IAO  geht der spannenden aber noch unbeantworteten Frage nach, welche Wirkungszusammenhänge es zwischen der Innovationsfähigkeit und dem demographischem Wandel in Unternehmen gibt. Projekt-Webseite: http://www.dlpm.iao.fraunhofer.de/projekte/innodemo.jsp Bis 1. Juli können Sie noch an einer Studie teilnehmen und so auch zu den Ergebnissen gelangen: https://www.onlinesurvey.iao.fraunhofer.de/innodemo (Aufwand ca. 15 Minuten).   Was ist Ihre Meinung zu den Thema? Sind… Read More »

Die Innovationsprioritätszahl – eine (1) Zahl zur Bewertung, Priorisierung und Prämierung von Innovationsideen

Die Innovationsprioritätszahl (IPZ) ist eine einfache Kennzahl zur Bewertung von Innovationsideen. Sie errechnet sich aus den Faktoren Erfolgsbedeutung, Erfolgswahrscheinlichkeit und Schutz vor Nachahmung. Jeder dieser 3 Faktoren wird mit 1 bis 10 Punkten bewertet. Das Produkt aus der Multiplikation der 3 Faktoren ergibt die Innovationsprioritätszahl. Folgende Detail-Parameter und Kriterien können hinter den Faktoren stehen Erfolgsbedeutung: Umsatz, Volumen, Gewinn,… Read More »

„Spielend“ den Innovationsprozess optimieren – Die Ideenbörse „Trading Ideas like Shares“

Gastbeitrag von Patrick Kruschinski (www.hypeinnovation.com/) ___________________ Die Begeisterung für Online-Spiele ist insbesondere für Innovationsmanagement-Software hoch interessant. Spielmechanismen (Gamification) werden in Expertenkreisen bereits als die Zukunft des Innovationsmanagements diskutiert. Es stellt sich die Frage, wie man die Faszination für Spiele adaptieren kann, um die Teilnahme am Innovationsprozess noch attraktiver zu gestalten und gleichzeitig die Vorteile eines spielerischen Wettbewerbs zu… Read More »

Gamification – Innovation ist ein Spiel

Bei der Anwendertagung Multiprojektmanagement der PFI hielt Oliver Mack von der Borealis einen spannenden Vortrag und brachte einen sehr interessanten Motivationsansatz – „Gamification“. Millionen Menschen verbringen Tage, Nächte oder Monate vor dem PC und spielen. Was mag der Motivationsgrund sein? Warum macht es uns Spaß auch triviale Spiele zu spielen? Warum sitzen wir vor dem PC oder der Konsole… Read More »

Ideenbörsen – Ideenmanagement 2.0

Die Prinzipien von 2.0, der Kollaboration und Selbstorganisation, werden im Innovationsprozess immer populärer. In traditionellen Ideenmanagement-Systemen war es früher kaum möglich, Ideen nach der Einreichung zu diskutieren und weiterzuentwickeln. Jedoch in Ideenbörsen oder Ideenmärkten wird die „Weisheit der Vielen“ genutzt, um Ideen selbstorganisiert zu bewerten und priorisieren. Die Systematik ist relativ einfach: Jeder Mitarbeiter bzw. Teilnehmer im Ideenmanagement… Read More »

Ideen alleine haben keinen Wert für ein Unternehmen – Entrepreneurship Kultur

Vielen Unternehmen versuchen den Fokus auf das Front End der Innovation zu legen. Jedoch helfen die besten Ideen nichts, wenn dem Unternehmen die Energie und Ausdauer fehlt, die Idee in erfolgreiche Innovationen am Markt umzusetzen. Eine Studie von Birkinshaw & Hansen belegt, dass Unternehmen in der Ideengenerierung stark sind, jedoch mangelt es an der Umsetzung der Ideen in… Read More »

FRIES – Innovationskultur systematisch und nachhaltig fördern

Bei der Suche nach Trends zum Thema Innovationskultur stößt man immer öfter auf Methode „FRIES“. Ziel der von Benno van Aerssen geprägten Methode ist es, die Entstehung von Innovationen systematisch zu fördern und in der Organisation verankern.  Einfach dargestellt besteht FRIES aus verschiedenen Werkzeugen und einem Prozess aus 4 Phasen:  FReeSpace: Hier werden innovative Mitarbeiter aufgespürt und Freiräume… Read More »

Mitarbeiterpotenziale sichern den Wettbewerbsvorsprung – Ganzheitliche Systeme

Eine Organisation kann nur besser werden, indem es Verbesserungen und Innovationen für Produkte, Prozesse, Dienstleistungen und die Organisation umsetzt. Dazu braucht es Mitarbeiter, die Ideen und das notwendige Wissen und die Skills haben, die Verbesserungen und Innovationen umzusetzen (Können und Wissen). Diese Mitarbeiter müssen motiviert sein, um Ideen zu haben und diese umzusetzen (Wollen). Außerdem müssen von seitens… Read More »

Prediction Markets – Unterstützung von Entscheidungen im Front End

Prediction Market ist ein Werkzeug nach dem Prinzip von „Wisdom of Crowds“ (Weisheit der Vielen, siehe gleichnamiges Buch von James Surowiecki). Surowiecki beschreibt ein Experiment, wo ein Professor an der Columbia University die Studenten die Raumtemperatur individuell schätzen ließ. Der Durchschnitt der Schätzungen weichte dabei nur 0,4 Grad von der tatsächlichen Temperatur ab. Das gleiche Phänomen kennt man… Read More »

Flop oder Top und „Wie viele Ideen brauche ich für eine erfolgreiche Innovation“.

Studien belegen, dass zwischen 200 und 3000 (!) Ideen notwendig sind, um ein erfolgreiches Produkt hervorzubringen. Die untenstehenden Grafiken zeigen, wie wichtig das Innovationsmanagement, vor allem ein effizientes Ideenmanagement und Innovationsprozess, ist, um Flops frühzeitig auszumisten. Ideenmanagement Man muss viele Ideen aus verschiedensten Quellen sammeln. Das erhöht die Chancen. Man benötigt einen effektiven Ideenbewertungsprozess, um die Ideen mit hohem… Read More »