Virtuelle Kreativitätsworkshops – Anwendungsmöglichkeiten und Vorteile

By | 3. August 2015

Der große Vorteil von Kreativitätsworkshops ist die gegenseitige Inspiration und das Weiterspinnen von Ideen anderer, so entstehen großartige Ideen und ein Team, das dahinter steht.

Aber diese kreative Gruppenarbeit kann auch ineffektiv sein:

  • Menschen können in der Ideenstau geraten, wenn sie warten müssen, um ihre Idee zu artikulieren. So kann die Idee vergessen werden oder unbewusst verändert werden.
  • Dann kann man genau an diesem Tag nicht kreativ produktiv sein, weil man z.B. den Kopf nicht frei hat.
  • Viele Menschen sind alleine produktiver als in der Gruppe, weil sie sich z.B. besser konzentrieren können.

Und genau hier können kollaborative Online-Kreativ-Tools helfen. Sie verbinden das Positive der Gruppenarbeit (gegenseitige Inspiration) und der Einzelarbeit (volle Konzentration). Und sie bringen noch viele weitere Vorteile, wie

  • Örtlich und zeitlich unabhängig. So kann man beispielsweise eine Woche lang ein Brainstorming standortübergreifend und über Zeitzonen mit Kollegen von allen Kontinenten machen.
  • Man kann jederzeit Ideen generieren. Wenn einem wieder was einfällt, kann man die Idee einfach dazu geben. Noch einfacher geht es über mobile Geräte.
  • Man kann sich die schon vorhandenen Ideen in Ruhe durch den Kopf kreisen lassen, um sich für neue Ideen inspirieren zu lassen.
  • Da die Ideen schon online niedergeschrieben sind, erspart man sich viel Zeit für die Dokumentation.

Und genau dafür hab ich ein tolles Tool entdeckt – IdeaClouds. Das Tool entstand auf Basis von 5 Jahren intensiver Forschung an der TU München.

Es umfasst einen riesigen Methodenkoffer mit über 50 Kreativitätstechniken inklusive Anleitung:

idea clouds - kreativitätsmethoden

Beispiel einer virtuellen Kreativsession mit dem Morphologischen Kasten

Mit den Tools von IdeaClouds werden Ideen gesammelt und gemeinsam bewertet. Hier ein Beispiel, wo mit dem Morphologischen Kasten ein neues E-Bike entwickelt werden soll.

IdeaClouds Morphologische Analyse 1

Im ersten Schritt werden die Bestandteile eines Fahrrads gebrainstormt.

IdeaClouds Morphologische Analyse 2

Dann werden am Whiteboard für die einzelnen Bestandteile Varianten gesammelt.

Daraus werden neue Produkte kombiniert.

Daraus werden neue Produkte kombiniert.

Die neuen Ideen werden vom Team anonym bewertet.

Die neuen Ideen werden vom Team anonym bewertet.

8 Vorteile von virtuellen Kreativtools

Online Kreativtools wie IdeaClouds haben neben der oben erwähnten Zeit- und Ortsunabhängigkeit noch viele weitere Vorteile:

  • Methodische Vielfalt und Unterstützung und Begleitung durch die Software. Man braucht kaum Methodenkenntnisse, man wird durch  einen strukturierten Ideenfindungsprozess geführt. Das Tool ist quasi der Moderator. So lernt man dazu, und kann mit neuen Methoden experimentieren.
  • Webbasiert – ohne Installation, einfach ausprobieren. Höchste Sicherheitsstandards (SSL-Verschlüsselung, Passwortschutz und Datenspeicherung – nur in Deutschland). Tools wie IdeaClouds können aber auch in Unternehmen installiert werden.
  • Dadurch sind die Tools auch kostengünstig: IdeaClouds gibt es schon als kostenlose Version (ohne Bewertung und Export). Die anderen Pakete kosten zwischen 9 und 39 Euro im Monat, wobei man jede Version für 30 Tage kostenlos testen kann.
  • Man braucht keinen Raum buchen.
  • Man verliert keine Zeit. Jeder kennt das sicher, dass es ewig dauert, einen Termin zu finden bei dem alle Zeit haben. Und dieser Termin ist dann meist erst in Wochen oder Monaten.
  • Und das am meisten reizt: Wie aufwändig ist doch immer die Dokumentation?! Dann kann man wieder den Text auf einem Kärtchen oder Flipchart nicht mehr entschlüsseln, weiß nicht mehr was damit gemeint wurde. Mit Onlinetools kann auf Knopfdruck dokumentiert werden, bei IdeaClouds besteht sogar die Möglichkeit von Exports als Mindmaps oder klassisch als PDF.

brainstorm-globalDer einzige kleine Nachteil von virtuellen Workshops ist, dass Ideen nicht wie in Sitzungen in der Gruppe spontan diskutiert werden können, wodurch auch Erfahrungen und Wissen ausgetauscht werden. Aber das ist schon der Einzige, sonst überwiegt der Nutzen. Und viele wenden Online-Tools auch in Präsenzworkshops an, wo dieser Nachteil auch schon wieder hinfällig ist.

Anwendung

Virtuelle Kreativitätssessions sind noch eher wenig etabliert, weil viele meinen, man kann nur face-to-face kreativ sein. Dabei überwiegen, wie man sieht, die vielen Vorteile.

Vor allem bei Produktentwicklungen und -Optimierungen gibt es großes Potential, um die oft schwer erreichbaren Sales-Mitarbeiter mit ihren Ideen und Wünschen rund um den Globus einzubinden. Hier arbeiten viele noch sehr ineffizient mit Words oder Excels, die irgendwo auf einem Server liegen oder hin-und-her geschickt werden. Und genau hier bieten Online-Tools großartige Möglichkeiten, die kreativen Köpfe zu verbinden und gemeinsam neue und große Innovationen zu erarbeiten.

Tools wie IdeaClouds können aber auch in Face-to-Face Workshops (via Beamer und um sich nach dem Workshop auszutauschen) und auch Meetings und Telefonkonferenzen angewendet werden. Dabei unterstützt das Tool vor allem in der Visualisierung und Dokumentation.

idea clouds - logoWer Lust hat, ein Online-Kreativtools kostenfrei zu testen, hier findet Ihr weitere Infos zu IdeaClouds:

4.33 avg. rating (86% score) - 12 votes

5 thoughts on “Virtuelle Kreativitätsworkshops – Anwendungsmöglichkeiten und Vorteile

  1. Andreas Pilz

    Den Nachteil sehe ich nicht unbedingt. Mit so einem Tool müsste es doch auch möglich sein, einen Workshop zu dokumentieren.

  2. Jürgen Stäudtner

    Hallo Maria,

    zunächst mal viele Dank für den Post. Der Unterschied zu etablierten Anbietern ist lediglich, dass Kreativitätstechniken ins Tools integriert sind. Das hört sich gut an, aber ist nicht entscheident. Vor allem, wenn man Brainstorming als beisielshafte Technik aufführt. Gerade diese Technik ist hoch umstritten.

  3. Matthias Ehinger

    Solche Tools lösen ja gerade die Probleme des konventionellen Brainstormings (die nichts mit der Methode, sondern mit der Umsetzung zu tun haben) durch visuelles Brainwriting.

    Brainstorming ist eine sehr effektive Methode, wenn die Teilnehmer es schaffen, die gegenseitige Stimulation zuzulassen, ohne sich gegenseitig zu blockieren:

    a) „Production Blocking“ blockiert die Teilnehmer. Sie müssen warten, bis sie an der Reihe sind und vergessen dabei ihre Ideen.
    b) kritische Kommentare und negative Gesten in der Ideenfindungsphase hemmen die Teilnehmer.

    Methoden wie Brainstorming, die Morphologische Analyse aber auch SCRUM sind in ihrer Unterschiedlichkeit für die Ideenfindung und Lösungsentwicklung sehr entscheidend!

    Kreativitätstechniken basieren auf bewährten, dem Menschen ureigenen, kreativen Denkweisen und helfen z.B. ad hoc den Lösungsprozess zu strukturieren oder die Perspektive zu wechseln.

    Und die besten Ideen wollen ja erst ein mal gefunden werden, bevor sie geäußert werden können! 🙂

  4. Gloria Samadhi

    Danke, dass Du Dir die Mühe gemacht hast alle Techniken aufzulisten. Deine Ideen finde ich Klasse!!! Freut mich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.