Praktische Kreativitätsmethoden zur Zielklärung

By | 6. September 2014

Kreativmethoden gibt es wie Sand am mehr. Viele sind einfach anzuwenden, viele scheinen manchmal nur in der Theorie zu funktionieren. Beim Lesen vom „Handbuch Kreativität“ bin ich auf zwei sehr einfache, aber sehr praktische Tools für den Arbeitsalltag zur systematischen Analyse und Definition von Zielen gestoßen.

Die Wie-Kaskade

Die Wie-Kaskade ist einfaches und systematisches Analyse-Tool zur Zielklärung und zur Findung von Maßnahmen dorthin. Man schreibt sein Ziel auf und fragt „Wie kann ich dieses Ziel erreichen?“. Zu jeder Maßnahme stellt man sich wieder die Wie-Frage. Und so geht es weiter, solange man will.

wie-kaskade

 Bildquelle: Weidenmann, Handbuch Kreativität, Beltz 2010. S. 25

Negativ-Positiv

Ausgangssituation dieser Methode ist ein Zustand oder Verhalten, mit dem man unzufrieden ist. Zuerst sammelt man alles Negative daran, beispielsweise eine genaue Beschreibung, Betroffene, Auswirkungen, Kosten usw. Danach definiert man das Positive –seine Wunschsituation. Wenn alles so wäre, wie es sein sollte, wie wäre es dann? Was ist der Nutzen? Usw. Danach stellt man die beiden Zustände nebeneinander und es entsteht automatisch eine starke Spannung dazwischen, die nach Auflösung drängt. Das „Wie“ kommt ganz von selbst. positiv-negativ

Beide beschriebenen Methoden lassen sich einfach als alleine oder im Team anwenden. Sehr empfehlenswert, wenn sich in Meetings bei beispielsweise Projektstarts endlose Diskussionen zur Zieldefinition und der Strategie dorthin ergeben.

———————————

Quelle:  Handbuch Kreativität von Bernd Weidenmann, Beltz, 2010 Weidenmann - Handbuch Kreativität

Persönliche Rezension: Zuerst dachte ich zögerlich, wieder so ein Kreativitätsbuch. Aber dann bin ich sofort auf ein paar praktische Methoden gestoßen und hab neugierig weitergeschmökert. Das Buch umfasst gut strukturiert eine Sammlung von Methoden zur Zielklärung, Ideenfindung, Bewertung und Umsetzung. Und obwohl ich mich schon lange damit auseinandersetze, habe ich wieder viel Neues und Brauchbares entdeckt. Weiteres beinhaltet es Beispiele, Tipps zur Steigerung der Kreativität und eine Anleitung für Kreativitätsseminare. Eine gute Auffrischung für Kreativitätsexperten, aber auch ein guter Einstieg!

3.33 avg. rating (72% score) - 3 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.