Innovation 4.0 – Was steckt hinter dem Trend?

By | 23. Februar 2016

Industrie 4.o – Management 4.0 – Innovation 4.0 – ein Begriffserklärung.

Industrie 4.0 ist in aller Munde. Der Punkt-Null-Trend reißt nicht ab. Gemeint ist hier aber die 4. Industrielle Revolution. Nach Spinnmaschine und Dampf- und Wasserkraft, Elektrizität und Massenproduktion, Computer- und Informationstechnik kommt jetzt die 4. Industrielle Revolution. Dafür werden Begriffe wie „Informatisierung“ in Fertigung und Logistik genannt. Dahinter stecken Themen wieInnovation 4.0

  • Mass Customization: Losgröße 1
  • Umgang mit Komplexität
  • Internet of Things
  • Maschine-2-Machine Kommunikation
  • Smart Factory
  • Systeme treffen mit künstlicher Intelligenz Entscheidungen
  • Treiber Digitalisierung

Und es dauerte nicht lang, kam das Management 4.0. aus den Federn der Managementdenker. Dahinter steckt die neue Rolle der Führungskraft, um den Anforderungen aus der Digitalisierung gerecht zu werden. Viele laufende Management-Trends erhalten eine neue Verpackung:

  • Innovationskraft, Mut zur Disruption
  • Fehlerkultur, Risikofreudigkeit
  • Agilität
  • Demokratie und Partizipation (Führung ohne Chef)
  • Vernetzung
  • Start-up Mentalität
  • Talente, Gen Y

In der Tat bemerkt man hier einen signifikanten Wandel. Man ist sich einig, dass es unbedingt neue Führungs- und Organisationsstile erfordert (und auch welche), um den zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden. Vor allem, um eine hohe Performance und Talente zu halten. Doch aus meiner Sicht ist vieles nicht neu. Die Relevanz der Themen steigt aber immer mehr, da die Transformationen und der Change in der Praxis nicht gelingt. Außer bei Start-ups.

Und natürlich wird man auch zum Begriff „Innovation 4.0“ fündig. Dass dieser Trend aber noch in den Kinderschuhen steckt, erkennt man an den zum Teil unterschiedlichen Zugängen, wenn man den Begriff googlet. Hier zwei Beispiele:

 

Innovation 4.0

Quelle: http://www.frankfurt-bm.com/das-institut/themenfelder/innovation/innovation40 

Interessant ist hier das Thema „Lernende Organisation“. Pauschaliert würde man sagen, nach diesem Zugang ist Innovation 4.0 ein kulturelles und organisatorisches Thema.

Innovation 4.0

Quelle: http://slideplayer.com/slide/6817230/ 

Hier der Zugang von Prof. Edbert-Jan Sol. Er zieht die Art der Vernetzung und Kollaboration (also auch Organisation) als Parameter der Punkt-Null Generation heran. Wobei man hier die Zeitangaben stark in Frage stellen könnte.

Auch wir haben uns damit beschäftigt, nennen es aber die neue Generation des Innovationsmanagements.

Bleiben wir gespannt, wie sich der Trend „Innovation 4.0“ weiterentwickelt, und hoffen wir, dass es nicht nur ein Trend bleibt, sondern endlich Realität wird. Denn das ist mit Garantie einer der größten Wettbewerbsfaktoren für Unternehmen, um die Leistungsfähigkeit signifikant zu steigern. Wir wissen aus unserer Ministudie, dass die Innovationsleistung trotz weit verbreitetem Innovationsmanagement nicht zufriedenstellend ist und hier noch sehr viel Potential schlummert.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.