Gamification – Innovation ist ein Spiel

By | 2. April 2011

Bei der Anwendertagung Multiprojektmanagement der PFI hielt Oliver Mack von der Borealis einen spannenden Vortrag und brachte einen sehr interessanten Motivationsansatz – „Gamification“.

Pac-Man, der erste Klassiker der Computerspiele, wurde schätzungsweise über 60 Milliarden mal gespielt. © 1980-2005 NAMCO LTD

Millionen Menschen verbringen Tage, Nächte oder Monate vor dem PC und spielen. Was mag der Motivationsgrund sein? Warum macht es uns Spaß auch triviale Spiele zu spielen? Warum sitzen wir vor dem PC oder der Konsole und können uns nicht trennen.

Leider wird die Frage hier nicht beantwortet. Aber wir eröffnen einen weiteren Horizont –  diese Mechanismen kann man auch für Motivation im Wirtschaftsalltag nutzen. Gamification – laut Wikipedia definiert sich der Begriff wie folgt: „… the use of game play mechanics for non-game applications (also known as „funware“).“

Folgende Mechanismen sind charakteristisch

  • Ein klares Ziel oder eine Mission.
  • Leute spielen freiwillig und (in den meisten Fällen) nicht gegen Entgelt.
  • Verschiedene Levels.
  • Feedback über die Leistungen (z.B. Punkte).
  • Rankings und Highscores.
  • Klare Regeln.

Beispiele wo dieser Ansatz genutzt wird sind Incentiveprogramme, z.B. von Airlines, wo man Punkte sammelt, einen Status erhält, etc.

Aber auch Rankings wie beispielsweise das Amazon Rezensent-Ranking kann Menschen motivieren, weitere Bewertungen und Empfehlungen auf Amazon abzugeben, um einen höheren Rang zu erhalten.

Diese Motivationsansätze können aber auch auf Innovationsprogramme übertragen werden. Beispielsweise in einem Ideenmanagement-System.

  • Man erhält Punkte für die Einreichung von Ideen, für das Bewerten und Kommentieren von Ideen, für das Umsetzen von Ideen …
  • Je nach Punkteanzahl erhält man einen Status, der mit Privilegien verbunden sein kann.
  • Es gibt Gewinner.
  • Es gibt eine Highscore-Liste (Benchmarking).

Diese Ansätze sind nichts Neues mehr und werden bei vielen Systemen schon angewendet. Jedoch was daran interessant ist, dass man sich die Spielmechanismen bewusst vor Augen führt und systematisch und bewusst in Innovationssystemen nutzt.

Die Präsentation von Oliver Mack ist im Slideshare-Net unter folgendem Link verfügbar:

http://www.slideshare.net/OliverMa/pmo-und-innovation-plattform-fr-innovationsmanagement


Weitere Links:

http://en.wikipedia.org/wiki/Gamification

http://gamification.co/ (Gamification Blog)

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.