Die vielen Vorteile von Crowdsourcing – am Beispiel Schuhschrankträume

By | 30. September 2011

Kennen Sie das auch: Viele Schuhe, wenig Platz? Liebe Männer, bitte jetzt nicht abspringen. Es geht nicht um Schuhe, es geht um Crowdsourcing, um Crowdsourcing für Schuheschränke.

Fashion For Home, der Onlineshop für günstige, aber hochwertige Designermöbel führt gemeinsam mit Zalando („AAAAAAA“ – Schrei vor Glück) und Julie als Medienpartner den Designwettbewerb „Traumschuhschrank“ durch.

Die Idee, Möbelstücke von den eigenen Kunden entwerfen zu lassen, ist bei FASHION FOR HOME nicht neu. Seit der Gründung 2009 können Möbeldesigner und Hobby-Designer Entwürfe einsenden und im Voting-Bereich abstimmen lassen. Ideen, die die Kunden überzeugen, werden zur Serienreife entwickelt und ins Sortiment aufgenommen. Nun möchte FASHION FOR HOME gemeinsam mit Zalando mit dem Design Contest „Traumschuhschrank“ die Aspekte, das jeder seine Produktideen vorstellen kann, noch mehr hervorheben.

Der Innovationsprozess dahinter ist sehr einfach und unkompliziert:

  1. Ideensammlung:
    Rund 6 Wochen lang kann jeder seine Entwürfe einschicken, egal ob Strichzeichnung oder CAD-Plan. Einsendeschluss ist der 15. Oktober.
  2. Ideenbewertung:
    Alle Entwürfe werden auf der Voting Seite gepostet und jeder kann bis 30. Oktober mitabstimmen. Die Nutzer entscheiden, welche drei Modelle realisiert werden.
  3. Produktentwicklung:
    Im November realisieren Produktentwickler die Modelle.
    Der erste Prototyp geht jeweils an die Designer und Ideengeber. Von jedem Modell werden jeweils drei Modelle unter allen Teilnehmern verlost.
  4. Markteinführung:
    Die Gewinnermodelle werden ins Sortiment aufgenommen.
    Alle Teilnehmer erhalten als Dankeschön 10 % Rabatt, wenn Sie einen dieser drei Schuhschränke kaufen.

Voting-Seite

Was sagen Sie dazu – eine geniale Idee? Design- oder Ideenwettbewerbe sind zwar nichts Neues und Besonderes mehr, aber die Traumschuhschrank-Initiative ist in gewisser Maßen etwas Spannendes. Der Contest bringt aus unternehmerischer Sicht mit einem relativ geringen Aufwand einen hohen Nutzen:

  • Der vordere Teil des Innovationsprozesses, speziell die Marktforschung – was brauchen unsere Kunden -, die Ideengenerierung, deren Bewertung und Auswahl werden an den Kunden outgesourct.
  • Die Zielgruppe sind die Kunden und Interessenten von Zalando, Fashion For Home und Jolie. Es muss nicht eine Unmenge an Energie in den Aufbau einer Community gesteckt werden. Das spart wieder Zeit und Geld, um an Ideen zu kommen.
  • Außerdem werden durch die Kooperation zwischen Schuh- und Möbelhändler Synergien optimal genutzt.
  • Das Schuhproblem kennen viele, ein Alltagsproblem. Und man braucht keinen besonderen Ingenieurs-Skills, um eine Lösung für das Problem zu entwerfen. Man muss nur seine Idee auf Papier bringen können, sonst gibt es keine Barriere für die Teilnahme.
  • Der Prozess und die Abwicklung im Web sind relativ simpel. Die Idee wird per e-Mail eingesendet und auf die Voting-Seite gestellt. Mit Abschätzung der Preise. Durch die unkomplizierte Umsetzung fallen wahrscheinlich auch keine hohen Kosten für die Plattform an.
  • Der Zeitplan ist optimal angesetzt. Die Designer erhalten so bald Feedback und die Produkte werden rasch umgesetzt. So bleibt der „Ofen warm“ und die Designer und Kunden bleiben an Bord und wandeln sich eventuell zu Käufern.
  • Durch das Voten und den 10%igen Rabatt werden Anreize gesetzt, dass die Befürworter das Produkt auch kaufen.
  • Und dazu kommt dann noch der Beitrag zum Branding und Marketing.

„Traumschuhschrank“ ist eine tolle Case Study. Natürlich hat die Medaille auch eine andere Seite: Es gibt auch Risiken, wie zum Beispiel dass das Voting von Anhängern und Freunden der Einreicher manipuliert wird und die Schuhschränke letztendlich nicht Erfolg ernten.

Aber es kann resümiert werden, dass mit einem relativ geringen Aufwand ein hoher Nutzen erzielt wird. Durch die Kooperation der drei Unternehmen und durch die Crowd-Effekte profitiert das Unternehmen in Sachen Marktforschung, Ideengenerierung, Ideenbewertung und Auswahl, Neuproduktvermarktung und Werbung. Und vor allem, wenn man überlegt, was diese Aktivitäten üblicherweise an Zeit und Geld in Anspruch nehmen, beispielsweise die Auswahl der richtigen Ideen für die Produktentwicklung.

Neugierig geworden? Dann besuchen Sie http://www.fashion4home.de/traumschuhschrank.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.