Die Kultur ist das Betriebssystem für den Innovationsmotor!

By | 8. November 2016

Alle reden von Disruption, digitalen Wandel und anderen Trends. Innovation steht ganz oben und alle wollen mitspielen. Aber es reicht nicht aus, sich Gedanken über neue Geschäftsmodelle zu machen, Prozesse zu digitalisieren und Start-ups zu fördern, die irgendwie zum Geschäft passen. Was oft zu wenig Beachtung findet – auch die Unternehmenskultur muss sich ändern und anpassen. Ganz nach Drucker’s „Culture Eats Strategy for Breakfast“ beschäftigten wir uns schon intensiv in vielen Artikeln mit dem Motor der Innovation, nämlich der Unternehmenskultur.

Bulding a new creative idea

Dazu gibt es einen auch eine super Analogie: Die Kultur ist das Betriebssystem.

Immer wenn mehr als zwei Leute zusammenarbeiten, existiert Kultur. Kultur sind banal ausgedrückt ungeschriebene und meist unbewusste Regeln, wie wir miteinander arbeiten, reden, wie wir Dinge machen, sehen und werten … Und so ist die Kultur mit einem Betriebssystem vergleichbar, wo im Hintergrund viele Prozess ablaufen, ohne dass man es direkt mitbekommt und hin und wieder sind Updates erforderlich.

Mehr dazu gibt es im wirklich lesenswerten Artikel „Kultur ist das Betriebssystem“ von Peter Rochel im Blog von Oberwasser Consulting:

http://www.oberwasser-consulting.de/2016/07/09/unternehmenskultur-als-betriebssystem-des-business-model/

Weiters wird darin die Culture Map von Dave Gray und Alex Osterwalder vorgestellt, mit der man kulturelle Enablers und Blockers analyiseren kann. Hier geht’s zum Download.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.