Berufsbild Innovationsmanager – Innovator, Moderator oder Missionar?

By | 25. Juni 2011

Alle reden von Innovationsmanagement, aber was macht eigentlich ein Innovationsmanager?

Innovationsmanager gibt es schon viele, jedoch ist für viele Unternehmen die Rolle und Aufgabe eines Innovationsmanagers nicht klar.

Betrachtet man verschiedenste Jobbörsen, zeigt sich, dass nicht viele Innovationsmanager gesucht werden. Bei der Suche im Jobpilot findet man mit heutigem Tag 6 Jobs für Innovationsmanager in Deutschland. Zum Vergleich – 549 Produktmanager werden am Arbeitskräftemarkt gesucht.

Jobsuche nach „Innovationsmanager - Quelle: Jobpilot.de, Status 25. Juni 2011

 

Möglicherweise liegt es daran, dass viele Innovationsmanager im Unternehmen entstehen. Bei den ersten Schritten, ein Innovationsmanagement aufzubauen, z.B. erste Ideensammelstellen zu etablieren oder Innovationsprozesse zu gestalten, werden meist Mitarbeiter aus den eigenen Reihen beauftragt. Sie übernehmen dann auch in Folge die Rolle eines Innovationsmanagers. Dazu kommt auch noch, dass Unternehmen meist nicht mehr als einen Innovationsmanager benötigen.

 

Das Berufsbild eines „Innovationsmanager“ hat verschiedenste Facetten. Noch gibt es kein einheitliches Verständnis darüber, welche Aufgaben und Funktionen ein Innovationsmanager im Unternehmen hat. Ist er oder sie ….

  • Innovator und sucht selbst nach Ideen, die er evaluiert und daraus Innovationskonzepte für neue Produkte entwickelt, die zur Entwicklung und Umsetzung an die F&E oder das Produktmanagement weitergegeben werden.
  • Business Developer, und ähnlich eines Innovators für Konzepte zuständig. Jedoch identifiziert der Business Developer neue Märkte und Geschäftsfelder und entwickelt Business Pläne. Dazu kann auch zählen, die Umsetzung zu betreuen und so würde auch die Abwicklung von Mergers & Acquisitions dazuzählen. Zusätzlich könnte der Business Developer auch für Geschäftsmodell-Innovationen zuständig sein.
  • Marktforscher und beobachtet Kunden und Mitbewerber und sucht nach unerfüllten Kundenwünschen und neuen Bedürfnisse, die Potentiale für neue Innovationen darstellen.
  • Innovation Scout und durchsucht nicht nur den Markt nach neuen Potentialen. Er analysiert Trends und Fachliteratur und ist bei Lieferanten, Universitäten, Forschungsinstituten und anderen Unternehmen auf der Suche nach neuen Technologien, die die Basis für neue Produkte sein können.
  • Ideenmanager und motiviert Mitarbeiter, Ideen für neue Produkte einzubringen und kümmerst sich um die notwendigen Systemen und Rahmenbedingungen zur Sammlung und Bewertung der neue Produktideen.
  • Qualitätsmanager im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP) und betreut das klassische betriebliche Vorschlagswesen für alle Art von Verbesserungen.
  • Projektmanager und leitet Innovationsprojekte zur Entwicklung neuer Produkte.
  • Organisationsentwickler und kümmert sich um als Prozessmanager des Innovationsprozesses um die Gestaltung und ständige Optimierung der Innovationsprozesse und des Innovationssystems (z.B. auch Sammlung und Bewertung von Ideen).
  • Innovationsmarketer und sensibilisiert Mitarbeiter für Innovationen, um deren Commitment und Beitrag für neue Innovationen, wie neue Ideen oder die Unterstützung von Innovationsprojekten, zu erhalten. Dazu zählen Marketing- aber auch Motivationsmaßnahmen. 
  • Portfoliomanager und für das gesamte Portfolio an Ideen und laufenden Projekten zuständig. Er ist strategisch orientiert, erstellt Roadmaps, ist in die Kapazitätsplanung involviert und evaluiert gemeinsam mit dem Management das aktuelle Portfolio, ob die Auswahl der Projekte auch der Unternehmensstrategie entspricht.  
  • Patentmanager und für das Patentmonitoring, Neuanmeldung von technischen Schutzrechten und deren Verteidigung zuständig.  
  • Fördermanager und überprüft die Fördermöglichkeiten von neuen Innovationsprojekten und wickelt alle notwendigen Anträge und Abrechnungen ab.

Innovationsmanager übernehmen meist mehrere dieser Aufgaben und können für neue Produkte und Dienstleistungen, aber auch Prozessinnovationen zuständig sein. Je nach Schwerpunkt ergeben sich daraus auch unterschiedliche organisatorische Integrationen. Innovationsmanager können in der Abteilung Forschung & Entwicklung, Produktmanagement oder Marketing angesiedelt sein, aber auch als Stabstelle zur Unternehmensführung oder Strategieabteilung.

Wie der Beitrag ist das Berufsbild Innovationsmanager sehr vielseitig und schwierig, klar von anderen Funktionen wie Marketing, Produktentwicklung aber auch Wissensmanagement und Organisationsentwicklung abzugrenzen. Seien wir gespannt, ob sich in Zukunft ein einheitliches Bild für einen Innovationsmanager herauskristalisiert oder ob er mit anderen Funktionen verschmilzt.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

2 thoughts on “Berufsbild Innovationsmanager – Innovator, Moderator oder Missionar?

  1. Pingback: Berufsbild Innovationsmanager – Studienergebnisse » INKNOWAKTION

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.