Category Archives: Wissensmanagement

Innovationen entstehen durch Vernetzung

Waren die zentralen F&E-Abteilungen früher die Schmuckstücke vieler Unternehmen, sind isolierte F&E-Einheiten heute nicht mehr wettbewerbsfähig. Innovationen entstehen durch Vernetzung – nach innen und nach außen. Bedenkt man, dass mehr als drei Viertel aller neuen Innovation auf neuen Kombinationen von bestehendem Wissen basieren, sieht man hier wie mächtig und wichtig die Vernetzung ist. Menschen treffen in Netzwerken zusammen… Read More »

Ein anderes Open Innovation Konzept – Austausch von Talenten

Open Innovation ist das Zukunftskonzept, um schnell und effektiv an relevantes Wissen und Technologien für Innovationen zu kommen.  Charles Donkor und Franco Monti (beide PricewaterhouseCoopers AG) haben ein neuartiges Konzept im HR-Bereich entwickelt – „Strategischer Talentetausch“. Dabei werden Talente befristet unter Unternehmen ausgetauscht. Google und Procter & Gamble haben dieses Konzept schon erfolgreich realisiert und Marketingexperten und Ingenieure… Read More »

Enterprise 2.0 – Der lange Weg zu Facebook & Co

Gastbeitrag von Fabrizio De Pasquale, Knowledge Network Coach, Siemens AG Österreich ———————————————- Vor kurzem hat Facebook veröffentlicht, noch einen Rekord erreicht zu haben: 500 Millionen Menschen rund um den Globus sind bei der Social Plattform registriert. Die amerikanische Firma stellt aber nur die Spitze eines Eisbergs dar und zwar die massivste und bekannteste Ausprägung eines Phänomens, das mittlerweile… Read More »

Innovationsmanagement 2.0

Die 2.0 Euphorie hat auch im Innovationsmanagement Einzug gehalten. Social Web bzw. Web 2.0 steht für interaktive Elemente im Internet. Wurde in der 1.0 Generation nur Inhalt zur Verfügung gestellt, wird bei 2.0 gemeinsam Content erzeugt und der Leser wird zum Informationslieferant und Kommunikator im weltweiten Netz. Hier findet das Innovationsmanagement wertschöpfende Ansatzpunkte. Durch Kollaboration werden Wissen, Probleme und Ideen aus verschiedenen… Read More »

Was haben das Innovationsmanagement und Wissensmanagement gemeinsam?

Sehr viel mehr als man glaubt. Es geht nicht nur darum, dass man im Innovationsprozess Wissen managen muss. Einerseits werden viel Wissen und verschiedenste Kompetenzen benötigt und andererseits entsteht viel neues Wissen im Laufe einer Neuentwicklung. Wenn man Wissensmanagement aber als „Lernende Organisation“ sieht, kommen sich die beiden Begriffe Wissen und Innovation noch näher. Denn beide Disziplinen, Wissens- und… Read More »

Visuelle Systemsimulation – Explizites und implizites Wissen kraftvoll vernetzen

Gastbeitrag von Walter Kurz, Betriebswirt, Unternehmer, Schwerpunkt Systemisches Coaching im Innovationsmanagement, www.innovation-studie.com —————————- Schachspielen ist wesentlich einfacher als erfolgreiche Innovation. Beim Schachspielen, bewegen wir uns in einem determinierten System. Das bedeutet, wir kennen alle relevanten Systemelemente (die Schachfiguren), die Systemgrenzen (das Schachbrett) und die Spielregeln. Dennoch ist die Anzahl der verschiedenen Spielzüge so hoch, dass selbst die besten… Read More »

Mitarbeiterpotenziale sichern den Wettbewerbsvorsprung – Ganzheitliche Systeme

Eine Organisation kann nur besser werden, indem es Verbesserungen und Innovationen für Produkte, Prozesse, Dienstleistungen und die Organisation umsetzt. Dazu braucht es Mitarbeiter, die Ideen und das notwendige Wissen und die Skills haben, die Verbesserungen und Innovationen umzusetzen (Können und Wissen). Diese Mitarbeiter müssen motiviert sein, um Ideen zu haben und diese umzusetzen (Wollen). Außerdem müssen von seitens… Read More »

Komplexität von Innovationsprozessen

Die nachfolgende Grafik zeigt, wie komplex Innovationsprozesse sind. „Product Innovation“, „Product Development“ und „R&D“ haben eine hohe Prozesskomplexität und Wissensintensität. Es zeigt, wie wichtig ein Prozessmanagement wird, um effiziente Abläufe zu garantieren. Da in Innovationsprozessen unterschiedlichste Wissensdisziplinen (technisches Know-How, Methodenkompetenz, Marktwissen, Wissen über interne Abläufe …) gefragt sind und neues Wissen erzeugt wird, ist es auch wichtig ein Wissensmanagement zu… Read More »

Organisationsentwicklung „Smalltalk“

Studien des „Center for Workforce Development“ in Massachusetts haben beweisen, dass Mitarbeiter 70 % ihres Wissens aus dem täglichen kleinen Gespräch beziehen. Außerdem verbessert sich dadurch das Betriebsklima. (Quelle: Newsletter Knigge Ticker, 18.02.2010) Smalltalk wird oft mit Tratsch verwechselt. Aber die meisten Gespräche im Unternehmen handeln über die Arbeit. Es werden relevante Erfahrungen und Informationen ausgetauscht. Weiters wird… Read More »

Die Lebenserwartung von Unternehmen verlängern

Mehr als die Hälfte der Unternehmen, die 1993 unter den Fortune 500 gelistet waren, waren im Jahr 2001 nicht mehr auf der Liste (Housel und Bell). Die durchschnittliche Lebenserwartung von multinationalen Unternehmen (Fortune 500) ist nur zwischen 40 und 50 Jahren. Entsprechend dieser Analysen postuliert de Geus, dass die natürliche Lebenserwartung von Unternehmen, vorausgesetzt es wird nicht anderes… Read More »